Sexlexikon

Sex-Lexikon by sexwiki.ch als PDF herunterladen

 

  • 69 = Position, in der sich beide Partner gleichzeitig französisch verwöhnen können
  • ‘O’ = devote / unterwürfige Frau
  • 24/7 = 24 Stunden, 7 Tage die Woche
  • a = aktiv
  • A/P = Aktiv, Passiv
  • A2M = Anal to Mouth
  • AC/DC = bisexuell
  • AF = Algierfranzösisch (Zungenanal)
  • AFF = Analer Faustfick (die ganze Hand im Hintereingang)
  • AHF
    • Achselhöhlenfick
    • Anonyme Hurenficker (eine Selbsthilfegruppe)
  • A-level = Analverkehr
  • Analer Faustverkehr = Penetration des Anus mit der ganzen Hand
  • Anilingus = Arschlecken
  • AO = ohne Gummi
  • AR = anal rimming (Zungenanal)
  • Asian = Zungenanal
  • AT = a tergo (von hinten)
  • ATF = all time favorite (Deine absolute Nr. 1)
  • Aufn. = Aufnahme (zumeist des Spermas) in den Mund
  • Aural Sex = nur drüber reden, nicht machen
  • AV = Analverkehr
  • AWO = Anal Sex ohne Kondom (Anal without)
  • AZF = Abzockfotze (Bezeichnung für eine Dame des Gewerbes, die möglichst viel Geld für möglichst wenig Gegenleistung verdienen will, was bis zum Betrug (z.B. ‘Falle-Schieben’) reichen kann)
  • b = black (schwarz)
  • B/D, B&D = bondage & discipline (Fessel- und Erziehungsspiele)
  • Bareback = Sex ohne Kondom
  • Barracuda = engl. Synonym für Abzockfotze
  • bb, BB = bare back (ohne Gummi); zumeist als ‘Vorsilbe’ einer längeren Abkürzung
  • BBB = Bart, Bauch, Brille
  • BBBF = bare back butt fuck (Analverkehr ohne Gummi)
  • BBBJ = bare back blow job (Blasen ohne Gummi)
  • BBBJCIM = bare back blow job cum in mouth (Blasen ohne Gummi mit Abspritzen im Mund)
  • BBBJTC = bare back blow job to completion (dasselbe wie BBBJCIM, also Blasen ohne Gummi bis zum Schluss)
  • BBBJTCWS = bare back blow job to completion with swallowing (Blasen ohne Gummi mit Spermaschlucken)
  • BBBJWF = bare back blow job with facial (Blasen ohne Gummi mit finaler Gesichtsbesamung)
  • BBF = Bareback Fuck / Sex ohne Kondom
  • BBFS = bare back full service (Vollservice, incl. Bumsen, ohne Kondom)
  • BBHJ = bare back hand job (hier wird ohne Gummi bzw. ohne Latexhandschuh gewixt)
  • BBW
    • big beautiful woman (hübsche Rubens-Dame)
    • big breasted woman (Frau mit grossen Titten)

  • BD, BDG
    • bondage (Fesselspiele)
    • BD steht auch für blind date (erstes Treffen mit einer/m Unbekannten)

  • BDSM = bondage & Sadomaso (Fessel- und Schmerzspiele)
  • BFE = boy friend experience (Sex wie mit einem Geliebten)
  • BHV = Bahnhofsviertel
  • bi = bisexuell
  • BIFI = Billigficker
  • BJ = blow job (Blasen)
  • Blowjob = Blasen
  • BLS = ball licking and sucking (orales Hodenverwöhnprogramm)
  • Blümchensex = Bezeichnung für jede Art von Sexualität, unabhängig ob hetero- oder homosexuell, die nicht in sado-masochistische oder fetischistische Praktiken fällt.
  • Branlette espagnole = Tittenfick
  • braun-weiss = Spiele mit Scheisse & Sperma
  • Brown Shower = Kaviar
  • Brut service Facial = in den Mund spritzen
  • BS
    • Bordsteinschwalbe (Frau vom Strassenstrich)
    • seltener: blood sports (Spiele mit Blut: z.B. Schnitte zufügen)

  • BTBM = body to body massage
  • BTW = by the way (nebenbei gesagt)
  • Buff = Nackt
  • Bukkake = Sichtbares Ejakulieren einer Gruppe von Männern auf eine Frau
  • Butt Plug = Dildo in Anus
  • BV = Brustverkehr (Tittenfick)
  • BW = Brustwarzen (-spiele)
  • BWP = Brustwarzenpiercing
  • bz, biz = bizarr
  • c, C… = covered (mit Kondom); zumeist als ‘Vorsilbe’ einer längeren Abkürzung
  • C6, CS = cyber sex (virtueller Sex im Internet)
  • CBJ = covered blow job (Blasen mit Gummi)
  • CBT = cock & balls torture (Schwanz- und Eier-Folter)
  • CFNM = Clothed Female, Nude Male = bekleidete Frau, nackter Mann
  • CFS = covered full service (Komplettservice, incl. Bumsen, mit Gummi)
  • CG = cowgirl (Reiterstellung)
  • CHJ = covered hand job (safer wixing, also Handverkehr mit Schutz. Ideal für SpermaphobikerInnen)
  • CIF = Come in face / Französisch mit Spritzen ins Gesicht
  • CIM = cum in mouth (Sperma im Mund bzw. Abspritzen in den Mund)
  • CMT = certified massage therapist (professionelle Masseuse)
  • COB = cum on body (Körperbesamung)
  • COF = cum on face (Gesichtsbesamung)
  • Covered = mit Kondom
  • Cowgirl = Rodeo reiten
  • CP = cream pie (mit Sperma verzierte Muschi)
  • Creampie = reinspritzen
  • Cum facial = ins Gesicht spritzen
  • Cunnilingus = Pussy
  • Cut = beschnitten
  • d.c. = don´t click (nicht klicken bzw. öffnen, weil der Beitrag nur aus der Betreffzeile besteht und keinen weiteren Text enthält)
  • DATY = dining at the Y (nette Umschreibung für Muschi-Lecken)
  • DD
    • Dildo (Vibrator)
    • Körbchengrösse beim BH

  • DDE = ‘doesn´t do extras (Liebesdienerin, zumeist ein Peepshow- oder GoGo-Girl, ohne ‘Extras’ im Angebot)
  • DDG = drop dead gorgeous (umwerfend schön)
  • DDP = double digit penetration (gleichzeitiges Fingern in Muschi und Po)
  • Deutsch = Missionarsstellung (bedeutet Mann oben, Frau unten, Gesicht zueinander)
  • dev = devot
  • DFK = deep french kissing (Zungenküsse)
  • DIY = do it yourself (mach es Dir selbst)
  • Doggie style = Hundestellung; von hinten
  • dom = dominant
  • Doppelter Faustverkehr = Darunter versteht man das sehr viel seltenere Penetrieren der Vagina oder des Anus mit beiden Händen.
  • DP
    • Doppelpack (Sex mit zwei Frauen)
    • double penetration (zwei Männer in einer Frau)

  • DQ = drag queen (Homosexueller in Frauenkleidern)
  • DS = Dildo-Spiele
  • DT = deep throat (seeehr tiefes Blasen)
  • Duo = Sex mit 2 FrauenGeschlechtsverkehr zwischen einem Mann und zwei Frauen. Kleinste Variante von
  • DW, DWT = Damenwäsche, Damenwäscheträger
  • DWT = Damenwäscheträger
  • EL = Eierlecken
  • Engl. = Englisch (Erziehungsspiele mit dem Rohrstock)
  • Erz./erz. = Erziehung, erziehen bzw. erzogen
  • ESP = ‘extra service provider (Liebesdienerin, zumeist ein Peepshow- oder GoGo-Girl, mit ‘Extras’ im Angebot)
  • exhib. = exhibitionistisch (zeigefreudig)
  • FA = fat admirer (Liebhaber sehr üppiger Formen)
  • FAa = Finger-Anal aktiv (Frau fingert Partner(-in) in den Po)
  • Facial = ins Gesicht spritzen
  • FAp = Finger-Anal passiv (Frau lässt sich in den Po fingern)
  • FE = Fusserotik
  • Felching = Nach der Ejakulation Samen ( meist eigenen ) aus oder von dem Anus des Partners ablecken
  • Fell = Französisch
  • Fellatio = Blasen
  • FemdomFemale Domination = weibliche Dominanz
  • FF = Faustfick (manchmal auch: Fussfetisch)
  • FFT = Faustfick total
  • Fisting = Faustfick
  • FIV = finger in vagina ( Plätzchen für Deinen Finger)
  • FK = Fahrtkosten
  • Flag. = Flagellieren (ein bisschen hauen)
  • Flotter Dreier = kurz Dreier, Threesome oder Triole
  • FM, F = Französisch mit Gummi
  • FN = Französisch natur, also ohne Gummi
  • FO
    • Französisch ohne Gummi
    • Französisch optimal: dasselbe wie ‘Französisch ohne Gummi’, aber mit Aufnahme, also mit Abspritzen in den Mund
    • Französisch optimal, zusätzlich mit Schlucken

  • FOT / FT = Französisch (ohne) Total
  • FOV = finger outside vagina (ausserhalb erkälten sich Finger leicht)
  • Fp = Französisch pur (Blasen ohne Gummi und ohne Aufnahme)
  • French = Oralverkehr
  • French Kissing = Zungenküsse
  • French without = Blasen ohne Gummi
  • FS
    • full service
    • face sitting (Frau sitzt auf dem Gesicht des Partners)
    • Falle-Schieben (Vortäuschen des GV)

  • FT = Französisch total. Achtung, doppeldeutig!
    • Blasen ohne Gummi mit Spermaschlucken
    • Blasen ohne Gummi bis zum Finale, aber ohne Schlucken

  • FWO = French without / blasen ohne Kondom
  • GB = Gesichtsbesamung (manchmal auch: Gangbang, also , z.T. aber mit deutlichem Männer-Überschuss)
  • GF6, GFE = Girlfriendsex ( Sex wie mit der
  • GF6, GFS = Girlfriendsex (eher schwammiger Begriff; eigentlich Sex wie mit einer Geliebten, aber weil halt nicht alle Geliebten gleich sind…)
  • GFE = girlfriend experience (Sex wie mit einer Geliebten; vgl. GF6, GFS)
  • GND = girl next door (die Frau von nebenan)
  • Golden shower = Natursekt
  • GP = G-Punkt
  • GR = Griechisch (Analverkehr)
  • Greek = Griechisch (Analverkehr)
  • GS = Gruppensex
  • GSM = g-spot massage (Stimulation des G-Punkts)
  • GV = Geschlechtsverkehr
  • H/S = Hard Sports / Kaviar
  • HE, HV = Handentspannung bzw. -verkehr (Wixen)
  • Heavy-Petting = Der Orgasmus wird bewusst herbeigeführt ( gegenseitige
  • HH
    • Hobbyhure
    • Haus- und Hotelbesuch

  • HJ = Hand Job / Wichsen
  • HJ, HR = hand job bzw. hand release (Wixen)
  • HME = honeymoon experience (wie in der Hochzeitsnacht)
  • HV = Handverkehr ( Wichsen )
  • HWG = häufig wechselnde Sexpartner
  • IMHO = in my humble opinion (meiner unbedeutenden Meinung nach)
  • Incall = man(n) trifft die Auserwählte in ihrem Liebesnest; Gegenteil von Outcall
  • IS = Intimschmuck
  • IT, Ital. = ‘Italienisch’ = Achselhöhlenfick
  • Italian = ‘Italienisch’ = Verkehr zwischen den Pobacken, jedoch nicht anal.
  • Katoi = vollständig zur Frau umgebauter, zumeist aus Thailand stammender Transsexueller
  • Katoi / Katoey = Komplett umgebaute Frauen ehem. Männer ( meist Thai )
  • KB = Körperbesamung
  • KF, KG = Konfektionsgrösse
  • KFI = Keine finanziellen Interessen
  • KKF = Kniekehlenfick
  • KS = Kuschelsex
  • KV = Kaviar
  • KVa = Kaviar aktiv (Frau scheisst auf Mann, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes)
  • KVp = Kaviar passiv (Frau lässt sich anscheissen)
  • LH
    • Laufhaus (eine Art Bordell)
    • Lusthaus (ein Forum)

  • LK = light kissing (trockenes Küssen ohne jeden Zungenkontakt)
  • LL = Lack & Leder
  • LT = Liebestechnik
  • m = männlich
  • mA = mit Aufnahme (zumeist des Spermas) in den Mund
  • Masturbation = Stimulation der Geschlechtsorgane bis zum Orgasmus durch die eigene Hand oder die Hand eines Sexualpartners ( Handjob ) wie auch durch Hilfsmittel.
  • mff = ‘male female female (ein Mann, zwei Frauen); ‘m’ und ‘f’ sind beliebig kombinierbar, z.B. mmf (zwei Männer, eine Frau), ff (zwei Frauen)
  • MFI = Mit finanziellen Interessen
  • MFS = Massage and full service / Massage und Komplettservice
  • MILF = mom i´d like to fuck (begehrenswerte reifere Frau)
  • Miller = eher selten gebrauchter Ausdruck für Spanisch (Tittenfick)
  • Mish = Missionary position / Missionarstellung
  • MMF = male-male-female / Dreier mit 2 Männer
  • MP, MR, MSOG = ‘multiple pops = multiple releases = multiple shots on goal (mehrmalige ‘Entspannung’)
  • mV = ‘mit Vollendung (die Sexpraktik – meistens steht ‘mV’ in Verbindung mit Blasen ohne Gummi – wird bis zur Ejakulation fortgesetzt; bei OV also gleichbedeutend mit Französisch optimal)
  • NF = Naturfranzösisch (Blasen ohne Gummi)
  • NR = NichtraucherIn
  • NS = Natursekt ( Urin )
  • NSa = Natursekt aktiv (Frau pinkelt auf Mann)
  • NSmA = Natursekt mit Aufnahme (Frau lässt sich auch in den Mund pinkeln)
  • NSp = Natursekt passiv (Frau lässt sich anpinkeln)
  • NT = NichttrinkerIn
  • O = Oral Sex / Blasen
  • OFI = Ohne finanzielle Interessen
  • ÖM = Ölmassage
  • ONS = one night stand (eine Nacht – und tschüss)
  • OS = Ohne-Service (für Kondom-Allergiker)
  • OTK = Over the knee / Hintern versohlen
  • Outcall = Frau kommt zu Besuch in Deiner Wohnung oder ins Hotel
  • OV = Oralverkehr (Blasen, Lecken)
  • OW = Oberweite
  • OWO = oral without condom (Blasen ohne Gummi)
  • OWOTC = oral without condom to completion (Blasen ohne Gummi bis zum spritzigen Ende)
  • p = passiv
  • P4P = pay for play (für Sex bezahlen)
  • PG = Puffgänger
  • PIV = penis in vagina (warmes Plätzchen für Deinen besten Freund)
  • PP = Poppers
  • PPS = Parkplatz-Sex
  • PS = private show (private Tanzeinlage eines Peepshow- oder GoGo-Girls)
  • PSE = porn star experience (Sex wie mit einer Pornodarstellerin)
  • PT = Partnertausch (manchmal auch: Petting)
  • Raincoat = Kondom
  • rimming = Zungenanal
  • RLD = red light district (Rotlichtviertel)
  • ROB = rip off bitch (Abzockfotze)
  • Roman shower = Kotzspiele
  • RRR = rein-raus-runter (Quicky)
  • RS = Rollenspiele (ich Tarzan, du Jane)
  • Russian = ‘Russisch’
    • Tittenfick (also eigentlich Spanisch)
    • schneller, kurzer Sex – also ein Quickie

  • RW = Reizwäsche
  • SAFE = Geschlechtsverkehr nur mit Kondom, Französisch ohne Abspritzen
  • Sandwich = Einer penetriert von vorne, Einer von hinten
  • Sausage Sandwich = Brustsex
  • SB = snowballing (Sperma wird von Mund zu Mund weitergegeben)
  • SC = Swingerclub
  • Scat = Kaviar
  • SLP = Schamlippenpiercing
  • SM = Sado/Maso, Sado-masochismus
  • SMa = ‘Sadomaso aktiv’ (Frau übernimmt den dominanten Part – ‘Top’)
  • SMp = ‘Sadomaso passiv’ (Frau gibt sich devot – ‘Sub’)
  • Snowballs = Samen von einem Mund zum anderen
  • SOMF = sit on my face
  • SP = service provider (Liebesdienerin)
  • Spanisch = Tittenfick
  • Spanish
    • Tittenfick (vgl. ‘Russian’)
    • ass to mouth (aus dem Po in den Mund)

  • SpZK = Spermazungenküsse (man kann auch mit vollem Mund küssen…)
  • SS
    • Spermaschlucken
    • Strassenstrich

  • SStr, StrStr = Strassenstrich
  • STD = sexually transmitted disease (sexuell übertragbare Krankheit)
  • SW = Eine Frau zwischen zwei Männern, und zwar gleichzeitig (GV+AV)
  • sw, SW
    • swallowing (schlucken
    • streetwalker (Bordsteinschwalbe)

  • SWO = Sex without a condom / Sex ohne Kondom
  • T6 = Telefonsex
  • tbl. = Tabulos
  • TF = Tittenfick
  • TG = Taschengeld
  • TGTBT = too good to be true (zu schön, um wahr zu sein)
  • Tit Fuck = Brustfick
  • Toil.Sex = Toiletten-Sex (NS, KV)
  • tossing salad = Zungenanal
  • TR, TS = Transsexuell (Person, deren genetisches/biologisches Geschlecht nicht mit dem Selbstverständnis des/der Betroffenen übereinstimmt – im falschen Körper geboren)
  • TS = Transsexuell ( vormals Mann mit Titten und Schwanz )
  • TT = Titten-Trimming (etwas härteres Anpacken der Titten und Nippel)
  • TV = Transvestit (Mann in Frauenkleidern)
  • V, VO = Voyeur,
  • Vaginaler Faustverkehr = mit der ganzen Hand bzw. mehreren Fingern in die Vagina eindringen
  • Vanillasex = Blümchensex
  • VE = Verbalerotik
  • VFM = Value for Money / für Geld
  • VG = Vaginaler Geschlechtsverkehr
  • w = weiblich
  • W/S = Watersports / Natursekt
  • Watersports = Natursekt
  • WG = Working Girl / Prostituierte
  • With Often = mit Kondom
  • Without Often = ohne Kondom
  • WS = water sports (Synonym für Pinkelspiele)
  • WX = Wixen
  • XL = extra large (sehr gross; auf Schwanz, Titten oder Bauch bezogen)
  • XXL = extra extra large (überdimensional; auf Schwanz, Titten oder Bauch bezogen)
  • ZA = Zungenanal (am/im Hintereingang lecken)
  • ZK = Zungenküsse